1. FC 08 Haßloch e.V.

Gelungener Saisonstart für die Hassloch 8-Balls

Admin Admin, 01.05.2018

Gelungener Saisonstart für die Hassloch 8-Balls

 

 

American Footballer gewinnen 33:0 gegen die Saarland Hurricanes II

 

 

Bei bestem Footballwetter fanden sich 300 Zuschauer an der Adam-Stegerwaldstraße ein, um den Saisonauftakt mitzuerleben. Die Gäste aus dem Saarland waren eine unbekannte Größe für die Hausherren, hatte man doch noch nie gegeneinander gespielt.

Die 8-Balls erwischten einen guten Start, gleich die erste Angriffsserie konnte von QB Manuel „Texas“ Teichert mit einem Touchdown beendet werden (PAT Kaiser). Die Angriffsversuche der Saarländer hingegen konnten von der Defense allesamt unterbunden werden, es ging für sie mehr rückwärts als vorwärts, da immer wieder großer Druck auf den Spielmacher ausgeübt wurde und so viel Raumverlust forciert werden konnte. Bis zur Halbzeit sorgten dann Norman Schneider mit einem Touchdown (PAT Kaiser) und Kevin Kaiser mit einem Fieldgoal für den Zwischenstand von 17:0.

 

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Gastgeber nichts anbrennen. Sie punkteten weiter, erneut war es Manuel Teichert, der den Ball in die Endzone der Hurricanes trug. Der anschließende Extrapunkt wurde nicht verwandelt. Aber noch waren die Gäste nicht geschlagen, trotz des Rückstandes gaben sie nicht auf und kamen auch durch ein paar Fehler der 8-Balls in gute Feldpositionen. Diese konnten sie letztendlich jedoch nicht in Zählbares umwandeln, die Defense der 8-Balls stand geschlossen und wehrte alle Angriffe ab.

Im 4. Quarter lief Tobias “Jesus“ Baisch über 18y in die Endzone des Gegners zu einem weiteren Touchdown. Dann musste das Spiel allerdings erst mal unterbrochen werden, da ein Spieler der Hurricanes verletzt liegen blieb und der Rettungswagen kommen musste. Der Verdacht einer Nackenverletzung hat sich aber zum Glück nicht bestätigt. Nach der 35 Minuten Unterbrechung verwandelte Kevin Kaiser den PAT zum 30:0.

In den letzten Minuten fing Frank „TH“ Weinerth einen Pass der Saarländer ab und brachte die 8-Balls nochmals in eine gute Feldposition. Das daraus resultierende Fieldgoal von Kevin Kaiser markierte dann den Endstand von 33:0 (7:0/10:0/6:0/10:0).

 

Nun hat die Mannschaft von Headcoach Clemens Hans noch ein mal vier Wochen Zeit, um sich auf den nächsten Gegner, die Kaiserslautern Pikes, vorzubereiten. Diese gelten als der Favorit auf den Meistertitel, was sie durch deutliche Siege untermauert haben.

Am 27. Mai ist der nächste Doppel-Heimspieltag. Um 12 Uhr empfangen die Junioren die Wetterau Bulls und um 15.30 Uhr ist Kickoff zum Herrenspiel gegen die Pikes (kb/jh).


Quelle:Vorstand


Zurück