1. FC 08 Haßloch e.V.
Offizielle Homepage

Pokalaus in der 3. Runde

Admin Admin, 28.08.2021

Pokalaus in der 3. Runde

Verbandspokal Südwest: FG 08 Mutterstadt - 1. FC 08 Haßloch 1:0

Pokalaus in der 3. Runde

Der 1. FC 08 Haßloch muss mindestens ein weiteres Jahr warten, um erstmals ein Pflichtspiel gegen die Profimannschaft des 1. FC Kaiserslautern bestreiten zu können. Trotz einer überlegen gestalteten Anfangsphase schieden die 08er am Mittwochabend in der dritten Runde des Fußball-Verbandspokals Südwest durch eine 0:1-Niederlage gegen die ebenfalls der Bezirksliga Vorderpfalz angehörende FG 08 Mutterstadt aus.
Haßlochs Trainer Ryan Allen überraschte die mitgereisten 08-Fans damit, dass er auch das dritte Pokalspiel dieser Saison zum Experimentieren nutzte. Dass er sich selbst nicht einmal als Ersatzspieler nominierte und Lukas Olbrich erneut zunächst auf der Bank ließ, führte dazu, dass die beiden stärksten defensiven MIttelfeldspieler in der Startformation fehlten. Die Lücke sollten Jan Lintz und Nico Müller schließen, im Angriff Jonas Riesbeck als einzige Spitze für Torgefahr sorgen.
Die bis vorgestern in allen bisherigen Pflichtspielen ausnahmslos siegreichen 08er schafften es auf dem Mutterstadter Kunstrasenplatz, ihren Gegner von Beginn an unter Druck zu sehen. Die Gastgeber wurden dadurch zu vielen Fehlern gezwungen und konnten sich kaum befreien. Haßlocher Torchancen waren allerdings nicht zu verzeichnen. Mitte der ersten Hälfte fanden die Mutterstadter besser ins Spiel und tauchten auch mehrmals gefährlich vor dem Haßlocher Tor auf. Sie scheiterten aber immer am hervorragend reagierenden 08-Torwart Michael Lützel. Dass es beim Halbzeitpfiff noch 0:0 stand, entsprach jedoch dem bis dahin insgesamt gesehen ausgeglichenen Spielverlauf.
Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts waren beide Teams weiterhin sehr engagiert, allerdings war von dem vor der Pause hohen Tempo, mit dem beide Teams zunächst agiert hatten, nicht mehr viel zu sehen. In der 57. Minute wagte der Mutterstadter Milosz Wojtas aus halbrechter Position einen Weitschuss und überraschte damit Lützel, der sich auf dem Weg zur anderen Seite des Tores befand und deshalb nicht mehr an den Ball herankam, zur 1:0-Führung der Gastgeber. Die Haßlocher schafften es zwar, die Mutterstadter dank großen kämpferischen Einsatzes erneut unter Druck zu setzen. In Gefahr geriet das FG-Tor allerdings nicht mehr (jh).


Quelle:Vorstand