1. FC 08 Haßloch e.V.

Schon 59 Folgen von "Neues vom 08-Stammtisch"

Admin Admin, 10.06.2020

Schon 59 Folgen von "Neues vom 08-Stammtisch"

Schon 59 Folgen von "Neues vom 08-Stammtisch"

Peter Schallmeier: der Filmer von 08

Man muss selbst kein guter Sportler gewesen sein, um irgendwann in einem Sportverein doch eine wichtige Funktion einnehmen zu können. Peter Schallmeier (67) gehört in diese Kategorie. Seit fünf Jahren ist er beim 1. FC 08 Haßloch für die Kameraführung und den Schnitt der TV-Sendereihe „Neues vom 08-Stammtisch“ verantwortlich.

Über die sportliche Karriere Schallmeiers gibt es wenig zu berichten. Sie fand auch ausschließlich in der Zeit statt, in der es den 1. FC 08 als eigenständigen Verein nicht gab, sondern die 08-Fußballer noch in den blau-weißen Trikots der TSG Haßloch aufliefen, der sie von 1951 bis 1965 angehörten. „In der C-Jugend hatte ich damals angefangen und in der B-Jugend schon wieder aufgehört“, blickt Schallmeier zurück. Über den Grund macht er kein Geheimnis. „Ich war so schlecht, dass ich nur selten aufgestellt wurde und das auch zu Recht. Wenn ich tatsächlich spielen durfte, bekam ich kaum einen Ball, und wenn ich ihn mal hatte, spielte ich ihn schnell weiter, da ich Angst hatte, einen Fehler zu machen“, erklärte er. Einer seiner Trainer sei damals Gerd Rieger, späteres Mitglied der 08-Mannschaft, die 1969 vier Jahre nach der Wiedergründung als eigenständiger Verein die Meisterschaft der A-Klasse Vorderpfalz, Staffel Mitte und dadurch auch den Aufstieg in die Zweite Amateurliga erreichte. Die Verbindungen zu den 08ern sei aber nie abgerissen. „1971 bin ich dann als passives Mitglied wieder in den Verein, in dem ich viele Freunde hatte, eingetreten und habe die meisten Spiele der Ersten Mannschaft gesehen, insbesondere als diese von 1976 bis 1978 der Südwestliga, der damals dritthöchsten Spielklasse, angehörte“, informierte er. Insbesondere die Spiele gegen Zweitligaabsteiger VfR Wormatia Worms habe er noch in guter Erinnerung.

Nachdem das Interesse am Fußball später immer mehr schwand, habe er schließlich ein neues Hobby entdeckt. „1999 habe ich mich dazu entschieden, mit meiner Frau einen Urlaub in Kalifornien zu buchen und mir deshalb eine Videokamera angeschafft. Damals mussten noch VHS-Kassetten eingelegt werden, was das Schneiden sehr einfach machte“, erklärte Schallmeier. Das Filmen wurde deshalb zu einer neuen Liebe. Auch den Umstieg von der analogen auf die digitale Technik habe er gut bewältigt. „Ich bin stolz darauf, dass ich dazu keine Kurse benötigte, sondern mir alles selbst aneignete“, meinte er.

Nachdem sich die im April 2014 als neue Sendereihe gestartete Talkshow „Neues vom 08-Stammtisch“ bereits wenige Monate später als festes Medium des 1. FC 08 Haßloch etabliert hatte, suchte der damalige Kameramann Wilhelm Rieger über eine Pressemeldung einen Assistenten. Der einzige, der sich daraufhin meldete, war Peter Schallmeiler. Rieger schied wenig später aus dem Team aus, und seit der im März 2015 produzierten zehnten Ausgabe ist er alleine für die Kameraführung verantwortlich. Inzwischen sind unter der Produktionsleitung des 08-Vorsitzenden Jürgen Hurrle, der Anfang 2014 als Vertreter des damaligen Vereinschefs Hermann Vollweiler auch die Idee zu der Sendung hatte, 59 Folgen aufgenommen wurden. Etwa alle zwei Monate werden an einem Montagabend zwischen einer und drei Ausgaben aufgenommen. „Für die Nachbearbeitung wie das Schneiden brauche ich durchschnittlich sechs bis sieben Stunden, die ich auf bis zu drei Tage verteile“, ließ Schallmeier wissen. Da er inzwischen Rentner sei, bringe er das normalerweise leicht in seinem Zeitplan unter, aber da er zuvor in der BASF als Schichtarbeiter tätig gewesen sei, habe er zum Glück tagsüber genug Zeit für sein Hobby gehabt.

Die Sendungen werden sowohl im Offenen Kanal Deutsche Weinstraße als auch auf dem vereinseigenen Youtube-Kanal „FC Hassloch“ ausgestrahlt. Die Links zu allen bisherigen Ausgaben findet man auf der Seite „08-Stammtisch“ des Internetauftritts des FC 08. Der Link dazu ist www.fc08hassloch.de/08-stammtisch (jh).


Quelle:Vorstand