1. FC 08 Haßloch e.V.

Unglückliches Unentschieden der Juniors beim Tabellenführer

Admin Admin, 22.06.2019

Unglückliches Unentschieden der Juniors beim Tabellenführer

Unglückliches Unentschieden der Juniors beim Tabellenführer

 

Bereits letztes Wochenende spielten die Juniors ihr drittes Spiel der kurzen U19-Saison auswärts in Trier. Mit dem Sieg aus Hanau im Rücken begannen die Juniors kurios ihren ersten Offense Drive. Man arbeitete sich kontinuierlich über das gesamte Feld bis in die Redzone der Stampers. Hier war allerdings, wie so oft an diesem Tag, das Ende erreicht.

Die Trierer Defense spielte in der eigenen Redzone soliden, harten Football und so gelang es den 8-Balls Juniors bis zur Halbzeit nur einen Touchdown per Pass von QB Sebastian Imo auf WR Ben Naumer (2-PT Jan Philipp Masser) zu erzielen. Aber auch die eigene Defense hielt den Angriffsbemühungen der Stampers stand und zwang diese wiederholt zum Befreiungskick.

Nach der Halbzeit war immer noch dasselbe Bild. Die Defense hielt stand und die Offense arbeitete sich konstant bis zur Redzone über das Feld. Langsam aber sicher häuften sich auch einige Unkonzentriertheiten und so wurde auch ein Fieldgoal- Versuch, der den Punktestand auf 11 erhöht hätte, nicht verwandelt. Dafür kamen die Stampers Ende des dritten Quarters immer besser ins Spiel. Die Haßlocher Defense hielt mit allem was sie hatte dagegen, musste jedoch im vierten Quarter bei noch etwa 4 Minuten verbleibender Spielzeit den Trierer Touchdown hinnehmen. Auch die  Two-Point Conversion war gut und so hieß es 08:08.

Nun begann die 4-Minuten Offense der 8-Balls. Durch gute Läufe der RBs Miguel Stöhr und Dominik Hauck erkämpften sich die Juniors Yard um Yard. Auch die O-Line hielt stand und verschaffte ihrem QB genügend Zeit zum Passen.

Aber auch die Trierer Defense hatte ihre Spielanteile und verteidigte sehr oft und gut den Ball. Sekunden vor Schluss wurde von den Coaches das letzte Timeout genommen und bei noch 2 Sekunden der letzte Spielzug besprochen. Die Devise war „alles oder nichts“. Und so entschied man sich für die „Hail Mary“, den letzten tiefen Pass in die Endzone. Durch eine starke Defenseleistung der Stampers wurde der letzte Pass abgewehrt und somit endete das Spiel unentschieden.

Coach Schäffner: „Unsere Defense hat wieder ein gutes Spiel gemacht und nur 8 Punkte zugelassen. Wir werden uns wieder konzentriert auf unseren nächsten Gegner vorbereiten, um beim Heimspiel alles zu geben“. Coach PJ: „Das Unentschieden tut weh. Wir waren, meiner Meinung nach, die bessere Mannschaft hier beim Tabellenführer. Die Jungs haben wieder alles gegeben, aber am Ende fehlte oft das letzte Quäntchen Glück. Wir richten unseren Blick nun nach vorne und bereiten uns auf unser einziges Heimspiel der Saison vor, um unseren Tabellenplatz zu verteidigen.“

Das nächste Spiel findet beim Doubleheader am 23.06.19 statt. Kickoff ist um 12:00 (js/jh).


Quelle:Vorstand