1. FC 08 Haßloch e.V.

Erneuter Sieg zum Rundenende reicht zu Platz 5

Admin Admin, 29.05.2018

Erneuter Sieg zum Rundenende reicht zu Platz 5

1.FC 08 Haßloch gegen VTG Queichhambach 2:1

Im letzten Spiel der Bezirksliga-Saison 2017/18 gegen die VTG Queichhambach, die sich bei einem Sieg auf einen Nicht-Abstiegsplatz geschoben hätte, hatte 08 Haßloch mehr Ballbesitz und mehr Torchancen als der Abstiegskandidat. Trotzdem ging die VTG nach einem kapitalen Fehler in der Haßlocher Verteidigung durch Noah Nickel In der 6. Minute in Führung. Die Lederle-Elf,  die bei einem Sieg und gleichzeitiger Niederlage von Mutterstadt noch Platz 5 erreichen konnte, erspielte sich nach dem Rückstand eine Chance nach der anderen.  Bogdan Griezhaber suchte den Abschluss, als er besser zum freistehenden Jan Lintz gepasst hätte.  Jan Lintz` Flachschuss war zu ungenau und Dominik Dolls Kopfball flog knapp am Torpfosten vorbei. So dauerte es bis zur 37. Minute, bis Timo Hubach, der nach einem Schuss von Fabian Metz nur noch abstauben musste, den 1:1-Ausgleich erzielte. Noch vor der Pause war die 2:1-Führung für Haßloch möglich. Timo Hubach und Martin Berac vergaben knapp.

Auch nach der Halbzeitpause mehr Ballbesitz für die 08er.  Jens Rehhäuser nutze eine Vorlage von Martin Berac, der geschickt durchgesteckt hatte, zur 2:1-Führung. Kurz nach seiner Einwechselung wurde Kaan Temizkan im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter, durch Jens Rehhäußer ausgeführt, parierte der Gästetorwart. In der 90. Minute heftige Proteste der Queichhambacher, die ein Handspiel gesehen haben wollten. Schiedsrichter Schwanke, der gut leitete, entschied auf Weiterspielen. Mit dem Schlusspfiff hatte Kaan Temizkan nochmals die Chance, das 3:1 zu erzielen. Sein Schuss aus zehn Metern ging haarscharf am Tordreieck vorbei. Mit diesem 2:1-Sieg erreichten die 08er noch den fünften Tabellenplatz und ermöglichen dem Ortsrivalen VfB Haßloch ein Entscheidungsspiel um den Nichtabstieg gegen Queichhambach und damit einen eventuellen Verbleib in der Bezirksliga Vorderpfalz. Voraussetzung ist ein Sieg des VFB und ein Aufstieg des Tabellenzweiten Billigheim-Ingenheim in die Landesliga Ost. Beiden Vereinen drückt die 08 die Daumen.

Vor Beginn des Spiels wurden Trainer Christian Lederle, Torhüter Kai Anschütz und Timo Hubach verabschiedet.  Trainer Lederle legt eine Pause vom Fußball ein, Kai Anschütz wechselt zum Klassenhöheren FV Dudenhofen und Timo Hubach beendet seine Karriere. Herzlichen Dank seitens des Vorstandes und der 08-Familie bei den Dreien für deren vorbildliches Engagement und ihren großen Einsatz für den 1. FC 08 Haßloch (hp/jh).


Quelle:Vorstand


Zurück