1. FC 08 Haßloch e.V.

08er verlieren Kellerduell

Admin Admin, 07.05.2018

08er verlieren Kellerduell

A-Junioren: 1. FC 08 Haßloch – JSG MuLi 2:4

 

Im Kellerduell der Landesliga Vorderpfalz mussten sich die A-Junioren des FC 08 Haßloch der JSG MuLi völlig überflüssig mit 2:4 geschlagen geben.

Viel hatte man sich vorgenommen im Haßlocher Lager, wäre ein Sieg doch schon fast der Klassenerhalt gewesen.  Und das war in den ersten Minuten zu spüren, die Mannschaft begann druckvoll und konnte bereits in der 3. Minute durch Leon Wittmann in Führung gehen. Nur zwei Minuten später hatte Levin Lambert das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber knapp. Völlig unerklärlich gab es dann einen Bruch und Haßloch verfiel in Passivität. Folgerichtig fiel in der 20. Minute der Ausgleichstreffer für die JSG MuLi. Dies schien wiederum ein Weckruf für die 08er zu sein, die in der Folge wieder aktiver und zielstrebiger agierten und so zu einigen Chancen kamen. In der 33. Min. schickte Marc Schneider mit einem feinen Pass Ibi Mastrorocco auf die Reise, der den Gästetorhüter überspielte und zur neuerlichen Führung einschob. Nur drei Minuten später wurde das mögliche 3:1 in einer Fünf zu Zwei-Überzahl leichtfertig vergeben. Aus dem Nichts heraus erzielten die Gäste dann in der 40. Minute den Ausgleich. Haßloch schlug zurück, Marc Schneider setzte sich gekonnt durch, sein Treffer wurde aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt. 

Es sollte noch schlimmer kommen. In der 48. Minute fand ein direkter Freistoß aus ca. 35 Metern den Weg ins Tor und die Gäste führten völlig überraschend mit 2:3.  Haßloch investierte nun wieder mehr. Engagiert, aber leider sehr fehlerbehaftet verstärkte der 1. FC 08 seine Angriffsbemühungen. Dennoch ergaben sich zahlreiche Torchancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten. In der 73. Minute klärte ein Gästespieler nach einer Haßlocher Doppelchance für seinen schon geschlagenen Keeper in Torwartmanier auf der Linie – es bleibt wohl das Geheimnis des Schiedsrichters, warum er hier nicht auf Strafstoß entschieden hat.  So kam es, wie es kommen musste, mit der letzten Aktion in der Nachspielzeit erzielten die Gäste das 2:4, erneut durch einen direkten Freistoß.

„Es ist nicht zu fassen, dass wir dieses Spiel verloren haben“, haderte Trainer Markus Stalter. „Wir haben gut begonnen, sind in Führung gegangen und hatten insbesondere in der 2. Halbzeit viele gute Chancen.  Hinzu kommt, dass unser Keeper heute einen schwarzen Tag hatte und das ein oder andere Tor durchaus vermeidbar war.“

Durch unsere Niederlage und den gleichzeitig überraschenden Erfolg der VfB-A-Jugend bei SV RW Seebach bekommt das Derby am kommenden Freitag, 11.05., 19:00 Uhr, am Eichengarten eine zusätzliche Brisanz. Ein weiteres Endspiel im Abstiegskampf. Die Mannschaft und das Trainerteam hoffen auf zahlreiche Unterstützung aus dem 08-Lager (mf/jh). 


Quelle:Vorstand


Zurück